"Geh du vor"

sagte die Seele zum Körper,

"auf mich hört er nicht. Vielleicht hört er auf dich".

 

"Ich werde krank werden. Dann wird er Zeit für dich haben",

sagte der Körper zur Seele.

 

Unser Gehirn sorgt gut für sich. Sobald es an seine Belastungsgrenze kommt, benutzt es den Körper, um sich Erleichterung zu verschaffen. Beispielsweise wird ein Zuviel an Emotionen in den Körper "ausgelagert". Der Körper kompensiert die Störung. Auf Dauer kann so die Gesundheit aus der Balance geraten. Körper, Geist und Seele kommunizieren miteinander und wirken aufeinander.  Daher sind Veränderungen auf allen drei Ebenen möglich. Vereinbaren Sie Ihren Coachingtermin noch heute.